Am Freitag ward der Baum geschmückt!

Am Freitag, dem 25. November, schmückten ca. 70 Schüler und Schülerinnen der Gemeinschaftsgrundschule Obermauerstraße „unseren“ Weihnachtsbaum auf dem Johannes-Corputius-Platz mit liebevoll selbstgebasteltem Schmuck.
Der Baum wurde im Nettetal geschlagen und von einem Bürger gestiftet. Gemeinsam mit der Köhler-Osbahr-Stiftung und dem Kultur- und Stadthistorischen Museum gibt die Bürgerstiftung Duisburg dem Innenhafen so einen vorweihnachtlichen Charme.

Bürgermeister Benno Lensdorf gab dem Baum symbolisch Licht. Die Erstklässler wurden außerdem ins Museum zum Fallhammer eingeladen. Am Fallhammer der Köhler-Osbahr-Stiftung wurden Weihnachtsmünzen mit Muskelkraft geprägt. Alle Erstklässler erhielten eine Münze mit musikalischer Note.

Nach gemeinschaftlichem Singen bekamen alle Grundschüler kleine Präsente zur Einstimmung auf die Adventszeit.