Elternhaltestelle - Die Gefahr am Schultor bannen


Ein sehr weiter Schulweg, zu spät aufgestanden, Regen, übervorsichtige Eltern: Die Liste, warum Kinder mit dem Auto zur Schule gebracht werden, ist lang. Leider entstehen immer wieder Gefahrensituationen durch rücksichtslose "Elterntaxis". Dieses Unfallrisiko am Schultor soll durch Elternhaltestellen verringert werden.

Das Aktionsbündnis "Duisburg. Aber sicher!", dem auch die Bürgerstiftung Duisburg angehört, klärt in regelmäßigen Abständen die elterlichen Chauffeure über die Risiken ihres Fahrstils und die richtige Verhaltensweisen auf. Zusätzlich wurden an einigen Grundschulen Elternhaltestellen errichtet, an denen die Kinder gefahrlos aussteigen können und einen kurzen Spaziergang zur Schule haben. Die durch Schilder markierte Haltezone soll das chaotische Gewusel direkt vor dem Schultor verhindern.

Mitgemacht:
Gern nehmen wir Spenden an, um diesen und die anderen Bereiche der Verkehrssicherheit in Duisburg auszubauen.

Unsere Netzwerkpartner bei "Duisburg. Aber sicher!":
Polizei Duisburg, Duisburger Verkehrsgesellschaft, Stadt Duisburg und Duisburg Marketing.