Frühe Hilfe: Wir springen ein


„Frühe Hilfe“ unterstützt junge Mütter, die in besonders riskanten Lebenslagen stecken. Für die sensible Zeit nach der Geburt ihres Babys haben sie keine Erstausstattung zur Verfügung und werden auch nicht von ihrem Umfeld unterstützt. Die Bürgerstiftung Duisburg hilft in solchen Fällen, die Versorgung und Pflege des Neugeborenen zu gewährleisten.

Um die Hilfsbedürftigkeit zu erkennen, hat die Bürgerstiftung gemeinsam mit ihren Projektpartnern Kriterien zusammengestellt. Das Team der eingebundenen Kinderklinik erfüllt die ersten beiden Elemente eines professionellen Frühwarnsystems: Wahrnehmen und Warnen.

Voraussetzung jeder Hilfe ist die realistische Chance der Mutter, die unterstützende Hilfe tatsächlich produktiv zu nutzen. Für den dritten Schritt des "Handelns" ist meist materielle Hilfe notwendig. Die Bürgerstiftung Duisburg sorgt mit ihren Projektpartnern für die Anschaffung der Erstausstattung. Dazu gehören u. a. Kinderwagen mit Regenschutz und Babywickeltasche, Stramplergarnitur, Stramplerjäckchen, Bodys, Söckchen, Mütze, Schmusetier, Stoffwindeln, Wickelunterlagen, Decke, Schlafsack, Windeln, Nahrung, Fläschchen mit Sauger, Schnuller, Feuchttücher, Öl, Creme.

Jede Unterstützung, sei es durch gute Wünsche, finanzielle Hilfe oder Mitarbeit, ist sehr willkommen. Wir freuen uns über Ihre E-Mail an info(at)buergerstiftung-duisburg.de oder Ihren Anruf unter 0203/ 393 88 86.

Netzwerk- und Projektpartner:
Kinderklinik der HELIOS St. Johannes-Klinik Duisburg-Hamborn.