Mit Verkehrsspiegeln gegen den „Toten Winkel“

Der Name ist leider Programm: Erst kürzlich starb in Duisburg eine Radfahrerin bei einem Rechtsabbiegeunfall, weil sie im „Toten Winkel“ von einem Kraftfahrzeugführer übersehen wurde. „Duisburg. Aber sicher!“ lässt Spiegel im Stadtgebiet montieren, um Fahrradfahrer sichtbarer zu machen.

Da wir in unserer Stadt viel Schwerlastverkehr haben, müssen speziell schwächere Verkehrsteilnehmer geschützt werden. Das Verkehrssicherheitsnetzwerk „Duisburg. Aber sicher!“ hat neuralgische Punkte im Stadtgebiet ausgemacht, die beim Rechtsabbiegen von LKW für die Radfahrer oder Fußgänger gefährlich sind. Die Bürgerstiftung Duisburg konnte die Duisburger Hafen AG als Spender gewinnen, sodass die Spiegel nun montiert wurden und hoffentlich Unfälle vermeiden können.

[weiterlesen]


Happy Birthday Bürgerstiftung Duisburg – Malwettbewerb für Kinder

Im nächsten Jahr feiert die Bürgerstiftung Duisburg ihren 15. Geburtstag und wünscht sich jetzt schon Geschenke: Kinder bis zu zwölf Jahren können sich mit einem selbstgemalten Bild am Malwettbewerb beteiligen. Am ersten Oktober, dem Tag der Stiftungen, kann losgemalt werden.

Uns würde ein schönes Motiv von unserer Stadt freuen, bei dem man sagen kann: Das ist typisch Duisburg! Eine Jury wird die Werke sichten und die drei tollsten Bilder auswählen. Der erste Preis ist ein Kinderfahrrad, auch die Plätze zwei und drei werden prämiert.

Das Gewinnerbild kommt sogar auf das Titelblatt des Geburtstagskalenders, den die Bürgerstiftung Duisburg 2019 herausgeben wird

[weiterlesen]


Jetzt gibt’s Natur auf die Ohren

Die Bürgerstiftung Duisburg kommt im Radio und zwar mit dem Naturgarten Rumeln an der Liebigstraße. Daniel Martens, Initiator des Naturgartens, und seine Mitgärtnerinnen und -gärtner berichteten Jürgen Mickley vom Bürgerfunk über Hintergrund und Untergrund.

Bei der Radiosendung vom 18. September stand die über zwei Hektar große Fläche im Duisburger Süd-Westen im Mittelpunkt. Engagierte Menschen beackern den Garten, gestalten, pflanzen und ernten dort. Wie man mitmachen kann, erfährt man im Büro der Bürgerstiftung Duisburg oder hier. Außerdem gibt es die Sendung zum Nachhören.



[weiterlesen]


Mercator Matinée: „Der Traum von der Reise zum Mond“

Der Vortrag am kommenden Sonntag bringt die Bürgerstiftung Duisburg in himmlische Sphären. Lukas Feireiss nimmt um 11.15 Uhr im Kultur- und Stadthistorischen Museum Kurs auf unseren Trabanten.
Lange bevor Wissenschaftler Reisen zum Mond ernsthaft in Erwägung zogen, hatten Künstler und Literaten bereits alles darüber bis ins Detail erforscht. Nach mehr als fünf Jahrzehnten – seit den ersten Schritten auf dem Mond – zeichnet der Berliner Künstler, Autor und Kurator Lukas Feireiss in seinem Vortrag "Der Traum von der Reise zum Mond" eine visuelle Kulturgeschichte der Erforschung des Mondes in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nach.

[weiterlesen]


Neue Lesezellen braucht die Stadt

Wir kommen der steigenden Lust auf Bücher nach: Die Bürgerstiftung Duisburg stellt in den nächsten Wochen sieben weitere Lesezellen im Stadtgebiet auf. „DU liest!“ liegt auf dem Spitzenplatz NRW-weit.

Ausrangierte Telefonzellen bieten die Grundlage für duisburgweites Lesevergnügen. Wir als Bürgerstiftung haben diese gekauft und lassen sie mit Unterstützung der Gesellschaft für Beschäftigungsförderung umgestalten. Wetterfest und blau lackiert sowie mit robusten Regalen versehen werden die Zellen in Kürze aufgestellt.

[weiterlesen]


KARRIERE IN DUISBURG: Weiterbildungs- und Jobmesse am 13. September

Bereits das dritte Jahr in Folge stellten wir die größte Veranstaltung der Region zum Deutschen Weiterbildungstag auf die Beine: An den 82 Messeständen wurden die Besucherinnen und Besucher am Donnerstag, den 13.09. bestens über Weiterbildungs- und Jobangebote informiert. Die schauinsland-reisen-arena war wieder Begegnungsort von Mensch, Arbeit und Bildung.

Ausgerichtet vom Netzwerk Weiterbildung Duisburg in Trägerschaft der Bürgerstiftung Duisburg und zusammen mit der Agentur für Arbeit Duisburg, dem jobcenter Duisburg und der Stadt Duisburg, hat sich die Messe als Impulsgeber für Bildungsanbieter der Region etabliert. Arbeitssuchende, angehende Fachkräfte und Weiterbildungsinteressierte fanden Orientierung, Kurse und Stellenangebote für ihr jeweiliges Spezialgebiet in einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt.

[weiterlesen]


Bürgerstiftung als Wasserspender beim Targobank-Run

Die Strecke des Targobank-Run am 23. August führte direkt am Büro der Bürgerstiftung Duisburg vorbei. Unser Team (von links: Tobias Stein, Herbert Schulz und Jörg Löbe) gab Wasser zur Erfrischung an die Laufenden aus.

Die Wasserbecher fanden reißenden Absatz bei den Läuferinnen und Läufern, die sich auf die 5,5 Kilometer lange Strecke gemacht hatten. Die kleine Steigung am Flachsmarkt bremste das Hauptfeld etwas aus und unsere Wasserspende ging weg wie warme Semmel.

[weiterlesen]