Hochbeamen in der Mercator Matinée


Die Bürgerstiftung Duisburg zählte bereits den Countdown. Dr. Ing. Hubert Zitt von der Hochschule Kaiserslautern, Fachbereich Informatik, hat uns am Sonntag in seinem Vortrag in unendliche Weiten entführt: "Star Trek: Wie aus technischen Visionen Realität wurde".

Als Captain Kirk vom Raumschiff Enterprise Ende der 1960er Jahre seinen Kommunikator aufklappte, hätte wohl niemand gedacht, dass dieses Gerät 30 Jahre später die Entwickler von Handys inspirieren würde. Was im späten 20. Jahrhundert noch Visionen von Science-Fiction-Autoren waren, ist teilweise heute ja schon zur Realität geworden. Wie gut sind bzw. waren die Visionen der Star Trek-Autoren bezüglich der Mensch-Computer-Interaktion? Der Touchscreen ist bereits in unseren Alltag eingezogen. Welche reellen Chancen haben wir, in Zukunft mit Computern reden zu können? Im Vortrag wurden die Visionen von Star Trek in seriöser und gleichzeitig witziger Art und Weise mit dem heutigen Stand von Wissenschaft und Technik verglichen.

 

KULTUR- UND
STADTHISTORISCHES MUSEUM

Johannes-Corputius-Platz 1
47051 Duisburg (Nähe Rathaus)

Eintritt zu den Matineen: 6 €, ermäßigt 4 €
Beginn immer um 11.15 Uhr
Ein Glas Wein oder Saft sowie der Besuch der Ausstellungen sind inklusive!