Kants Garten verschafft uns blühende Aussichten


Fast direkt vor unserer Haustür sorgen fleißige Hände und bald auch Flügel für Artenvielfalt: Die Ehrenamtlichen von Kants Garten laden zum Saattermin auf der Mercatorbrache. Botanische Zwischennutzung, Daumen hoch.

Am Dienstag, den 03. April, um 15.30 Uhr gibt es einen einmaligen Zugang zur Mercatorbrache, um die Samen auszubringen. Das große Gelände gegenüber des Rathauses und nahe bei der Bürgerstiftung soll in eine üppige Bienenweide verwandelt werden. Bald können also die geflügelten Helferinnen ganze Arbeit leisten. Die einjährigen Blumen werden hoffentlich gut gedeihen und das ca. 4000 qm große Gelände in eine bunte Wiese verwandeln, bis zum Baubeginn des Mercatorviertels.