Auktion: Einzigartige Erlebnisse


Am 10. April fiel der Startschuss, am 25. der erste Hammer: Die Bürgerstiftung Duisburg versteigert einzigartige Erlebnisse, die es nicht zu kaufen gibt. Der Erlös kommt unseren vielseitigen Projekten zugute.

Die 1. Auktion gewannen die Ehepaare Becker und Ritter: Eine Führung vor allen anderen durch die Räumlichkeiten des neuen Intercityhotels am Bahnhof am 1. Mai um 10.30 Uhr mit anschließender Teilnahme an der inoffiziellen Eröffnung mit Sektempfang und Häppchen. Anna-Lena Wachs, die die Reservierungen managed, zeigte und erläuterte das Haus vom Keller bis zum Dach. Eine Bildergalerie finden Sie rechts. Auch die Hotelleiterin Veronika Henschel-Grontzki fand zum Empfang Zeit für ein Gespräch und freut sich auf ihr neues Haus. Vielen Dank für diese exklusive Führung!

Das nächste einzigartige Erlebnis ist für Duisburger Spürnasen ein echtes Highlight: Der Kriminalhauptkommissar a.D. Heinz Sprenger vergibt zugunsten der Bürgerstiftung eine Wohnzimmerlesung aus seinem aktuellen Buch „Der wahre Schimanski – meine spektakulärsten Fälle als Duisburger Chefermittler“. Steigern Sie mit und nutzen Sie die Chance, dem brillianten Ermittler Fragen zu seiner Arbeit zu stellen.

Geben Sie Ihr Gebot einfach per Email ab an: redaktion(at)buergerstiftung-duisburg.de. Auf unserer Internetseite oben rechts und auf Facebook finden Sie das jeweilige Höchstgebot.

Weitere einzigartige Erlebnisse sind bereits zugesagt, sodass die nächsten Monatsauktionen spannend werden: Industriefans, Schiffbegeisterte und Wirtschaftsbosse werden begeistert sein, so viel sei verraten.

Heinz Sprenger exklusiv in Ihrem Wohnzimmer? Ohne Manta, mit Buch, kein Problem!