Bürgerstiftung Duisburg wird für "Natur in graue Zonen" ausgezeichnet

„Natur in graue Zonen“ ist als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet worden. Als Partner vor Ort erhielt die Bürgerstiftung Duisburg gemeinsam mit dem Initiator der Kampagne, dem Wissenschaftsladen Bonn e.V. (WILA Bonn), diese Ehrung.

Die Auszeichnung wird an Projekte verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen. In Duisburg konnten wir bereits einige Firmen für "Natur in graue Zonen" begeistern und steigern damit die Artenvielfalt und Attraktivität der Stadt. mehr ...

[weiterlesen]



Mercator Matinée: Aus Hexenküche und Zauberlabor

Als Kooperationspartner legte Ihnen die Bürgerstiftung Duisburg eine besondere Mercator Matinée ans Herz: Chemisch-experimentell ging es am  Sonntag dank Professor Dr. Georg Schwedt aus Bonn zu.

Er stellte Beispiele aus dem chemischen Wissen ausgewählter Alchemisten in Experimenten vor ebenso wie das Leben und Wirken dieser frühen Chemiker, u.a. Paracelsus und Glauber. Um 11.15 Uhr wurde das Kultur- und Stadthistorische Museum zur Hexenküche.

[weiterlesen]



Gemeinschaftsgarten in Rheinhausen: Alle können mitmachen!

Am Samstag, den 18. April 2015 wurde gemeinsam im Garten an der Franz-Schubert-Straße 27 in Rheinhausen gewirkt. Als Bürgerstiftung gefällt uns die Idee, dass Interessierte mitmischen und ihre Ideen einbringen können.

Weitere Hochbeete wurden draußen aufgestellt, gefüllt, bepflanzt und der Stellplatz für die Bienen musste unbedingt vorbereitet werden. Jeder brachte sich mit seinem Können und der ihm zur Verfügung stehenden Zeit ein, so viel er kann, so viel er möchte.

[weiterlesen]



"In Duisburg leben engagierte Menschen mit innovativen Ideen und Elan - bei der Bürgerstiftung treffen sich viele von ihnen und ich bin eine davon!"

Angela Dollhausen bringt sich bei der Bürgerstiftung Duisburg ein.


Jetzt spenden


Facebook