Herzdruckmassage

DU - ich drück' Dich!-Spot

Kai Magnus Sting in amüsanter wie lehrreicher Dopppelrolle im Spot für potenzielle Lebensretter. Lesen und sehen Sie mehr zur Kampagne.

Mercatorhaus

Studie zum Nachbau

Unter welchen Prämissen das historische Mercatorhaus nachgebaut werden kann, erfahren Sie hier.

Matinée

Programm 2014

Laden Sie sich hier das aktuelle Programm der beliebten Vortragsreihe "Mercator Matinéen" als Pdf-Datei herunter. Download

 

Verantwortung zeigen

Ehrenamtskarte
Kulturloge Ruhr
Handwerk und Gemeinwohl
Mercator
Rathausgespräche
DU - ich drück' Dich!
Natur in graue Zonen
DU liest
Typisch Duisburg?!
DU bist willkommen!
RUHRDAX
Erste LESEräume
Verkehrssicherheit
Biotopverbund Duisburg
Frühe Hilfe
Stiftungsdialog
Unsere Stadt Duisburg
Bürgersteine
Medienboxen für Kitas
Lernen vor Ort
Kulturstadtplan für Kinder
Entwicklungsgesellschaft Duisburg
Tag des Dialogs
Weltkindertag 2012
Weiterbildung in Duisburg
Bürgerschaftliches Engagement


Lern-Mal-Verkehr: I-Dötzchen bekommen Duisburger Verkehrsarbeitsheft

Viel Aktion dank malen, schneiden und kleben, kaum Text für die Erstklässler, typische Straßenszenen und eingängige Merksätze: Das Arbeitsheft des Netzwerkes "Duisburg. Aber sicher!" passt sich genau den Bedürfnissen und Fähigkeiten der I-Dötzchen an.

Die Bürgerstiftung Duisburg hat mit dem Aktionsbündnis "Duisburg. Aber sicher!" wichtiges Unterrichtsmaterial für Grundschüler auf den Weg gebracht. Das verkehrssichere Verhalten kann von den Kindern im Unterricht oder Zuhause geübt werden, während die Großen in den Fußnoten Erklärungen zu den jeweiligen Szenen erhalten.

Polizeipräsidentin Dr. Elke Bartels und Bürgermeister Manfred Osenger zeigten sich bei der Präsentation in der KGS Grabenstraße begeistert von dem Heft. Die besondere Kooperation und Stärke des Netzwerkes hob Manfred Berns von der Bürgerstiftung nochmal hervor: Die verschiedenen Ressourcen, die in dieses Duisburger Produkt eingeflossen sind, haben die Realisation erst möglich gemacht.

[weiterlesen]



Unsere Speedys liefern den Duisburger Street-Mass-Index

Geblitzt und verwarnt wird man nicht, aber freundlich auf das angemessene Tempo hingewiesen. Die Speed Displays der Bürgerstiftung zeigen an sensiblen Orten im Straßenverkehr, wo der Fuß vom Gas sollte. Besonders jetzt, denn in Kürze mischen die I-Dötzchen mit.

Die neuen Auswertungen unserer Geschwindigkeitsinformationssysteme, kurz Speedys, sind da. Auf unserer Verkehrssicherheitsseite finden Sie diese und weitere Auswertungen von Speedy-Standorten.

Aktuell stehen sie an folgenden Punkten in Duisburg:

  • Meiderich, Westenderstr.
  • Beeck, Friedrich-Ebert-Str. 346
  • Beeck, Neanderstr. 136
  • Walsum, Im Eickelkamp
  • Baerl, Geeststr. 18


Ist auch Ihnen der Schutz der schwächsten Verkehrsteilnehmer wichtig? Wir freuen uns über Ihre Unterstützung.

[weiterlesen]



Bäume und DUisburg: Wissenswertes via Handy

Wer bisher wie der Ochs' vor dem Baum gestanden hat, kann sich nun mit seinem Smartphone weiterhelfen lassen: Im Kantpark setzen wir auf moderne Technik mit ökologischem Lerneffekt. Die Bürgerstiftung Duisburg ist Partner des Projektes "Bäume und DUisburg".

QR-Code am jeweiligen Baum einscannen und mannigfaltige Informationen über das Gewächs geliefert bekommen, so geht Botanik 2.0! Auf der Internetseite www.baeume-und-duisburg.de sind die Besonderheiten der teils exotischen Bäume hinterlegt. Der Kantpark wurde als Premierenort gewählt; weitere Grünflächen wie Biegerhof und Böninger Park sollen folgen.

Als Bürgerstiftung haben wir uns um die Generierung der QR-Codes und die Erstellung der Schilder gekümmert. Da wir auch im Biotopverbund mit der Stadt Duisburg kooperieren, waren wir schnell von dem interaktiv-ökologischen Ansatz überzeugt.

[weiterlesen]