Rauchzeichen in Duisburg

Mit zahlreichen schwarzen Kugeln wird er bestückt und symbolisiert anschaulich eine Raucherlunge: Am Samstag, den 28. Februar 2015, entsteht auf der Königstraße 57 vor dem Kalderoni-Haus ein „Lungenbaum“.

Bessere Gesundheit, eine gesteigerte Lebensqualität und finanzielle Ersparnis können mit der Aufgabe des schädlichen Lasters erreicht werden. Als Bürgerstiftung liegt uns das Wohl aller Bürgerinnen und Bürger Duisburgs am Herzen, deshalb unterstützen wir den Lungenbaum gern. Initiiert und geplant von der Barmer GEK und der Bürgerstiftung Duisburg und umgesetzt mit Unterstützung der Feuerwehr und dem THW wird so ein Zeichen gegen Zigarettenkonsum gesetzt.

[weiterlesen]



Programm der Mercator Matinéen erschienen

"Das Wissen und der Glaube" lautet die Themenreihe der diesjährigen Mercator Matinéen. Als Kooperations-partner freut sich die Bürgerstiftung Duisburg auf neun spannende Veranstaltungen in unserer unmittelbaren Nachbarschaft.

Der berühmte Sohn unserer Stadt Gerhard Mercator und seine Zeitgenossen sind zu bahnbrechenden Erkennt-nissen in Wissenschaft, Kunst und Philosophie gekommen. Tauchen Sie ein in die Welt und Weltsicht der Renaissance. Hier finden Sie das Programm 2015 und weitere Informationen zu den Mercator Matinéen.

[weiterlesen]



QR-Codes im Kantpark instandgesetzt

Wieder an Ort und Stelle liefern sie den wissbegierigen Smartphonenutzern botanische Informationen: die QR-Codes der Bäume im Kantpark. Als Partner von "Bäume und DUisburg" haben wir als Bürgerstiftung neue Tafeln erstellen lassen, die kürzlich angebracht wurden.

Studierende der Universität Duisburg-Essen hatten ein interaktives Informationsangebot für die Flora im Kantpark entwickelt. Fachlich begleitet wurden sie durch das Amt für Umwelt und Grün der Stadt Duisburg, das nach Semesterende auch die weitere Betreuung des Projektes übernimmt. Die gute Zusammenarbeit zwischen Bürgerstiftung, Verwaltung und Politik hat sichtbare Früchte getragen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

[weiterlesen]