Herzdruckmassage

DU - ich drück' Dich!-Spot

Kai Magnus Sting in amüsanter wie lehrreicher Dopppelrolle im Spot für potenzielle Lebensretter. Lesen und sehen Sie mehr zur Kampagne.

Mercatorhaus

Studie zum Nachbau

Unter welchen Prämissen das historische Mercatorhaus nachgebaut werden kann, erfahren Sie hier.

Matinée

Programm 2014

Laden Sie sich hier das aktuelle Programm der beliebten Vortragsreihe "Mercator Matinéen" als Pdf-Datei herunter. Download

 

Verantwortung zeigen

Ehrenamtskarte
Kulturloge Ruhr
Handwerk und Gemeinwohl
Mercator
Rathausgespräche
DU - ich drück' Dich!
Natur in graue Zonen
DU liest
Typisch Duisburg?!
DU bist willkommen!
RUHRDAX
Erste LESEräume
Verkehrssicherheit
Biotopverbund Duisburg
Frühe Hilfe
Stiftungsdialog
Unsere Stadt Duisburg
Bürgersteine
Medienboxen für Kitas
Lernen vor Ort
Kulturstadtplan für Kinder
Entwicklungsgesellschaft Duisburg
Tag des Dialogs
Weltkindertag 2012
Weiterbildung in Duisburg
Bürgerschaftliches Engagement


Herzstillstände abseits des WM-Finales

Mit einem Spot für potenzielle Lebensretter bringen es die Partner der Herzdruckkampagne auf den Punkt: Innerhalb einer guten Minute Film wird der Duisburger Kabarettist Kai Magnus Sting zum Ersthelfer beim Herzstillstand.

Mundartlich werden die wenigen, aber wichtigen Punkte erläutert, wie man bei einem Herzstillstand reagieren sollte. Uns als Bürgerstiftung, dem Evangelischen Klinikum Niederrhein und den anderen Partnern von "DU - ich drück' Dich!" spricht der Spot aus der Seele und trifft ins (hoffentlich gesunde) Herz. Gezeigt wird er während des Sommerkinos im Landschaftspark Nord.

Schauen Sie sich hier Sting in amüsanter Doppelrolle an, herzerfrischend!

[weiterlesen]



Speed Display: Gemütlich auf der Geeststraße

Fuß vom Gas kann Leben retten: Auf der Geeststraße in Baerl misst ein Speed Display der Bürgerstiftung die Geschwindigkeit der Fahrzeuge. Damit wollen wir auf charmante Weise die flotten Flitzer zum Umdenken bewegen.

Mit dem ländlich geprägten Stadtteil Baerl verbindet man eher Gemütlichkeit als Bleifüße. Auf der Geeststraße in der 30er-Zone sah das leider anders aus: Viele Anwohner beklagten unangemessene Raserei, zumal der Schulweg vieler Kinder hier entlang führt.

Unser Geschwindigkeits-Informations-System ist installiert und erinnert die Fahrerinnen und Fahrer an das richtige Tempo. Besonders den jüngsten und schwächsten Verkehrsteilnehmer, den zukünftigen I-Dötzchen, kommt die hoffentlich bedächtige Fahrweise zugute.

Informieren Sie sich hier über unser Engagement für Verkehrssicherheit in Duisburg und unterstützen Sie uns bei dieser wichtigen Arbeit.

[weiterlesen]



Mercator Matinée: Eine weitgereiste Frau

Endlich meldet sich eine Dame innerhalb der Vortragsreihe zu Wort: Das Schaffen der Künstlerin, Naturforscherin und Weltreisenden Maria Sibylla Merian steht am Sonntag, den 6. Juli, im Mittelpunkt. Als Mitveranstalterin freut sich die Bürgerstiftung Duisburg besonders auf diese Mercator Matinèe.

Prof. Dr. Kurt Wettengl
, Direktor des Museums Ostwall im Dortmunder U, entführt uns in die Welt der wissensdurstigen Dame. Er betrachtet Merians Lebensleistung nicht nur unter künstlerischen und naturwissenschaftlichen Aspekten, sondern auch im Hinblick auf ihre Stellung als Verlegerin und Unternehmerin, die sie zu einem Leitbild in der feministischen Literatur gemacht hat.

Sonntag, 06.07.2014, 11 Uhr
Eintritt: 6 €, ermäßigt 4 €, inklusive ein Glas Wein oder Saft und der Besuch der Mercator-Ausstellung!

Kultur-und Stadthistorisches Museum
Johannes-Corputius-Platz 1, am Innenhafen
47051 Duisburg

[weiterlesen]