KulturPott.Ruhr

Flüchtlinge


Duisburger für Duisburger Themen

 



Es rappelt im Bücherkarton: Lesezelle für Homberg

Die „DU liest!“-Erfolgsstory geht weiter: Auch der Homberger Bismarckplatz verfügt nun über einen „Öffentlichen Bücherschrank“ der Bürgerstiftung Duisburg. Wir wünschen frohes Schmökern.

Einen prominenten Platz hat unsere neue Lesezelle gefunden: Direkt am Bezirksamt Homberg auf dem Bismarckplatz können die Bürgerinnen und Bürger nun unser Motto „geben, nehmen, tauschen, teilen“ ausleben. Herbert Schulz, Vorstand der Bürgerstiftung Duisburg, übergab die Zelle symbolisch in die Hände von Markus Dorok, Leiter der Bezirksverwaltung, Hans-Joachim Paschmann, Bezirksbürgermeister Homberg/Ruhrort/Baerl und Axel Beck vom Werbering Homberg.

[weiterlesen]



„Mars macht mobil – Ist Leben im All möglich?“

Mehrere Robotfahrzeuge erkunden gegenwärtig unseren Nachbarplaneten so genau wie nie zuvor – unter anderem auf der Suche nach Wasser, Biomolekülen und sogar Lebensspuren.

Auch weitere Orte im Sonnensystem haben verblüffenderweise geochemische Eigenschaften, die notwendig sind für die Entstehung von Leben, wie wir es kennen. Außerdem haben Astronomen inzwischen mehr als 3000 Planeten bei anderen Sternen entdeckt. Die Wahrscheinlichkeit wächst also, dass die Erde nicht der einzige belebte Planet im Weltraum ist. Der Vortrag berichtet allgemeinverständlich über die aktuellen Forschungen und Diskussionen. Rüdiger Vaas (bild der wissenschaft) wird uns in der Mercator Matinée am Sonntag, den 25.11. auf die Reise in unendliche Weiten mitnehmen.

[weiterlesen]



Eine Lesezelle im Grünen!

Der Naturgarten an der Liebigstraße in Rumeln ist eine Heimstätte für Pflanzen und Tiere geworden, eine Wirkungsstätte für GartenliebhaberInnen und nimmt jetzt noch eine weitere Spezies auf: die Leseratten! Die Bürgerstiftung Duisburg eröffnete feierlich den ersten der sieben neuen Bücherschränke.

Die neue Lesezelle hat einen gar idyllischen Platz gefunden: Umgeben vom Naturgarten, der gerade herbstlich anmutet, steht sie blau und gut gefüllt bereit für des lesebegeisterte Publikum. Daniel Martens und viele Ehrenamtliche beackern den Naturgarten Rumeln mit Leidenschaft und werden nun auch das weite Feld der Literatur bestellen.

[weiterlesen]